Anästh Intensivmed 2010;51:508-512 Deutsch English
Aus den Verbänden - DGAInfo
Erste deutsche Empfehlung zur intraossären Infusion in der Notfallmedizin

Autoren

Matthias Helm, Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin Sektion Notfallmedizin Bundeswehrkrankenhaus Ulm Oberer Eselsberg 40 89070 Ulm, Deutschland
M. Bernhard, Zentrale Notaufnahme, Klinikum Fulda gAG (Direktor: Prof. Dr. A. Gries)
J.-T. Gräsner, Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel (Komm. Direktor: Prof. Dr. M. Steinfath)
A. Gries, Zentrale Notaufnahme, Klinikum Fulda gAG (Direktor: Prof. Dr. A. Gries)
M. Fischer, Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie, Klinik am Eichert, Göppingen (Chefarzt: Prof. Dr. M. Fischer)
B.W. Böttiger, Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Köln (AöR) (Direktor: Prof. Dr. B.W. Böttiger)
M. Helm, Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Sektion Notfallmedizin, Bundeswehrkrankenhaus Ulm (Direktor: Prof. Dr. L. Lampl)
C. Eich, Zentrum Anaesthesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin, Universitätsmedizin Göttingen (Direktor: Prof. Dr. M. Quintel)
B. Landsleitner, Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin, Klinik Hallerwiese/Cnopf´sche Kinderklinik, Nürnberg (Chefärztin: Dr. K. Becke)
M. Weiss, Anästhesieabteilung, Universitäts-Kinderkliniken Zürich (Chefarzt: Prof. Dr. M. Weiss)
J. Strauß, Klinik für Anästhesie, perioperative Medizin und Schmerztherapie, Helios Klinikum Berlin-Buch (Chefarzt: Prof. Dr. J. Strauß)
K. Becke, Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin, Klinik Hallerwiese/Cnopf´sche Kinderklinik, Nürnberg (Chefärztin: Dr. K. Becke)

Schlüsselwörter

Dieser Beitrag enthält keine Schlüsselwörter.

Zusammenfassung

Dieser Beitrag enthält keine Zusammenfassung.
Drucken kompletter Artikel (PDF) ca. 150 KB Fenster schließen