Sonderbeiträge | Special Articles
Anästhesiegeschichte | History of Anaesthesia
W. Röse

Frauen in der deutschen Anästhesie*

Anaesthesia in Germany and its women

Schlüsselwörter Ärztinnen, Anästhesiologie
Keywords Women Physicians, Anaesthesiology
Zusammenfassung

Zusammenfassung: In der 50jährigen Geschichte der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) haben Frauen eine wichtige Rolle gespielt. Sie bilden nicht nur nahezu die Hälfte der in der wissenschaftlichen Fachgesellschaft und im Berufsverband organisierten Mitglieder, sondern bestimmen die Funktionalität und das Klima jeder Anästhesie-Abteilung.


Im Gegensatz dazu steht nach wie vor die relativ geringe Repräsentanz von Ärztinnen in herausgehobenen Positionen des Fachgebietes. Deshalb soll mit der Darstellung einiger ausgewählter Biografien hervorragender Vertreterinnen – Jean Henley, Gertie Marx, Elena Damir, Charlotte Lehmann, Lisa Wilken, Ingrid Hörning und Helga Schiffner – exemplarisch auf die Bedeutung von Frauen für die bisherige Entwicklung der Anästhesio-logie in Deutschland hingewiesen werden.

Summary Summary: In the 50-year-old history of the German Society of Anaesthesiology and Intensive Care Medicine (DGAI) women have played an important role.They do not only represent approximately 50% of the members of the DGAI and of the Professional Association of German Anaesthesiologists, but they also have a determining influence on the function,per-formance and climate of any anaesthesiologic department. In contrast,they are still underrepresented in the high-er positions of the specialty.Therefore some well-chosen biographical sketches of outstanding female repre-sentatives – such as Jean Henley, Gertie Marx, Elena Damir, Charlotte Lehmann, Lisa Wilken, Ingrid Hörning and Helga Schiffner – are drawn to demon-strate the importance of women for the development of anaesthesiology in Germany.
Deutsch
Englisch