Übersichten | Review Articles
Klinische Anästhesie | Clinical Anaesthesia
L.H. Eberhart, Th.P. Schricker

Zusammenfassung: Jedes größere chirurgische Gewebstrauma ist verbunden mit typischen Veränderungen im Protein- und Glukosestoffwechsel, die als katabole Stressantwort bezeichnet werden. Charakteristische Merkmale dieser Katabolie sind Hyperglykämie, gesteigerte Lipolyse sowie erhöhter Abbau und oxidativer Verlust von Muskelprotein.

Banner Übersetzer-Suche für A&I

Zusammenfassung: Der Partialdruck bzw. die Konzentration eines Anästhetikums am Ort der Wirkung ist die maßgebliche Determinante für die Intensität der beabsichtigten therapeutischen Wirkung. Im Allgemeinen gilt, je höher die Konzentration desto stärker die Wirkung.

  weitere Beiträge anzeigen
Sonderbeiträge | Special Articles
Anästhesiegeschichte | History of Anaesthesia
M. Goerig, W. Schwarz

Zusammenfassung: Der Beitrag bietet biografische Informationen zum Gründungsmitglied der DGA Prof. Dr. Robert Enzenbach (1927-2004).

Zusammenfassung: Dank der Aktivitäten der jeweiligen Fachgesellschaften konnten in den letzten Jahren sowohl schmerztherapeutische als auch palliativmedizinische Leistungen vergütungsrelevant in das deutsche DRG-System implementiert werden. Wir möchten an dieser Stelle darum bitten, diese Leistungen auch vor Ort zu dokumentieren, wenn diese im Rahmen der Behandlung erbracht werden.

Sonderbeiträge | Special Articles
Qualitätssicherung | Quality Assurance
W. Meißner, J. Rothaug, S. Zwacka, A. Schleppers, die QUIPS-Projektgruppe

Zusammenfassung: Bei der Behandlung postoperativer Schmerzen bestehen weiterhin deutliche Defizite im klinischen Alltag. „QUIPS“ (Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie) ist ein multitzentrisches, interdisziplinäres Benchmark- Projekt zur Verbesserung der Akutschmerztherapie in deutschen Krankenhäusern.

Mitteilungen | Communications
von Anonymus

Zusammenfassung: Anhaltendes postoperatives Erbrechen nach abdominellen Operationen kann vielfältige Ursachen haben. Selten ist hierfür die Stenosierung des Ösophagus durch eine entzündliche Verschwellung nach kurzfristiger intraoperativer Magenschlaucheinlage verantwortlich.

Mitteilungen | Communications
Briefe an die Herausgeber | Letters to The Editor
U. Trieschmann, M. Laschat

Zusammenfassung: Nach der Publikation der allgemeinen Empfehlungen und Anforderungen zur Implementierung von DV-Systemen in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie durch die Arbeitsgruppe EDV des Forums “Qualitätsmanagement und Ökonomie“ der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) und des Berufverbandes Deutscher Anästhesisten (BDA) folgen nun die speziellen Empfehlungen und Anforderungen zur Implementierung von DV-Systemen in der Intensivmedizin.

Aus den Verbänden | News | Information | Events

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell
T. Erb

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / DGAInfo

  weitere Beiträge anzeigen
Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / DGAInfo