Banner Übersetzer-Suche für A&I
Originalia | Original Articles
Klinische Anästhesie | Clinical Anaesthesia
E. Pfenninger, M. Minde, S. Heiderich, W. Klingler

Background: The autosomal dominant inherited trait of malignant hyperthermia (MH) may result in a fatal metabolic crisis triggered by volatile anaesthetics and/or succinylcholine. Immediate diagnosis and goal-directed therapy reduce the mortality of an acute MH event to less than 5%.

  weitere Beiträge anzeigen
Übersichten | Review Articles
Zertifizierte Fortbildung | Continuing Medical Education (CME)
K. Becke, C. Eich, B. Landsleitner

Ein Kreislaufstillstand bei einer Schwangeren ist ein sehr seltenes Ereignis, und für die Behandlung gelten grundsätzlich die gleichen Reanimationsvorgaben wie bei nicht-schwangeren Patientinnen. Das Überleben des Fetus hängt unmittelbar vom Überleben der Mutter ab, daher müssen die Notfallteams ihre initialen Maßnahmen auf die Schwangere konzentrieren.

Sonderbeiträge | Special Articles
Lehre und Forschung | Teaching and Research
V.-S. Eckle, K. Zacharowski, P. Meybohm

Hintergrund: Es gibt unterschiedliche Ansätze, um die Forschungsleistung in der akademischen Hochschulmedizin zu erfassen und zu bewerten. Neben wissenschaftlichen Publikationen und Drittmittelprojekten könnte die Habilitation als ein Qualitätsmerkmal gesehen werden.

Sonderbeiträge | Special Articles
Recht | Legal Affairs
D. Kayser-Passmann

Koffein ist ein einfach zu erhaltendes Stimulanzmittel, welches auch in großen Mengen problemlos als Reinstoff zu beziehen ist. Die toxische Wirkung nach Einnahme einer zu großen Menge kann verheerende Folgen haben. Wir berichten von einer 35-jährigen Patientin, die versehentlich eine letale Dosis Koffeinpulver (9 g) eingenommen hat und kurze Zeit später reanimationspflichtig wurde.

Mitteilungen | Communications
Buch- und Multimediabesprechungen | Book and Multimedia Reviews
J. Radke

Wir kommentieren eine einseitige in A&I publizierte Stellungnahme von Weiss et al. zur Empfehlung der WHO, perioperativ eine FIO2 von 0,8 anzuwenden, und nehmen zum Thema intraoperative Hyperoxie generell Stellung. Die von der WHO in den Mittelpunkt gestellte Verbesserung der Wundheilung durch hohe Sauerstoffkonzentrationen ist dabei nur ein Aspekt, zumal dieser Effekt vornehmlich bei bestimmten Patientengruppen, etwa nach kolorektaler Chirurgie oder ausgedehnten Gefäßeingriffen beobachtet wurde.

OrphanAnesthesia

English Version
OrphanAnesthesia
A. Gupta, N. Gupta, J. Prottengeier

English Version
OrphanAnesthesia
K. Mukhtar

Aus den Verbänden | News | Information | Events

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell
E. Weis

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / DGAInfo