Übersichten | Review Articles
Intensivmedizin | Intensive Care Medicine
T. W. Langefeld, J. Mühling, J. Engel, H. Harbach, T. Chakraborty

Pulmonale Infektions­erkran­kungen erhöhen die Morbidität und die Mortalität von betroffenen Patienten signifikant. Das angeborene und das erworbene Immunsystem schützen die Lunge vor eindringenden Mikroorganismen wie Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten.

Banner Übersetzer-Suche für A&I
Übersichten | Review Articles
Zertifizierte Fortbildung | Continuing Medical Education (CME)
G. V. Dietrich

Gerinnungsstörungen gehen von Thrombozyten, plasmatischer Gerinnung, deren Inhibition, Gerinnselbildung oder Fibrinolyse aus. Diagnostik ist hier effektiver und immer preiswerter als ungezielte Therapie. Klinische Situation und Anam­nese geben die wesentlichen Hinweise.

  weitere Beiträge anzeigen

Hintergrund: Nach Ablauf einer Übergangsfrist mussten die deutschen Kran­ken­­häuser zum 01.01.2007 das Arbeitszeit­gesetz umsetzen. Danach gilt Bereit­schafts­dienst als Arbeits­­zeit, und die wöchentliche Arbeitszeit ist auf 48 Stunden beschränkt.

Sonderbeiträge | Special Articles
Qualitätssicherung | Quality Assurance
G. Bosse, J.-P. Breuer, J.-P. Braun, B. Greutélaers, U. Haase, M. Kastrup, V. von Dossow, O. Vargas-Hein, C. Melzer, C. Spies

Vor dem Hintergrund des zunehmenden ökonomischen Druckes in deutschen Krankenhäusern bekommt die medizinische Versor­gungsqualität und damit auch die Patientensicher­heit eine zentrale Bedeutung. Unstrittig ist, dass die Qualität gesundheitlicher Versorgung unter den neuen wirtschaftlichen Ansprüchen nicht leiden darf.

Mitteilungen | Communications
Leitlinien und Empfehlungen | Guidelines and Recommendations
Jörg Martin, A. Assmann, W. Heinrichs, B. Landauer, J. Radke, A. Riphaus, T. Wehrmann, H. Van Aken, J. Martin

Im November 2008 wurde die erste S3-Leitlinie „Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie“ veröffentlicht (AWMF-Register-Nr. 021/014, [1]). Die zunehmende Frequenz der unter Sedierung durchgeführten endoskopischen Untersuchungen, aber auch Patienten mit einem erhöhten Risikoprofil erfordern ein sicheres und professionelles Vorgehen, um die Sicherheit bei der Sedierung zur Endoskopie zu gewährleisten.

Verbandsmitteilungen | Announcements

Aus den Verbänden | News | Information | Events

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / JUS-Letter
P. Schelling, E. Weis

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / DGAInfo
H. Sorgatz