Banner Übersetzer-Suche für A&I
Übersichten | Review Articles
Zertifizierte Fortbildung | Continuing Medical Education (CME)
A.R. Heller D.E.A.A., R.J. Litz, T. Koch

Zusammenfassung: Mit der Einführung des fallpauschalierten Entgeltsystems (DRG) in der Bundesrepublik Deutschland und der Erlöskonvergenz der Krankenhäuser auf Landesbasisfallwerte bis 2009 sollen Überkapazitäten an Krankenhäusern durch Wettbewerb untereinander um etwa 1/3 abgebaut werden.

  weitere Beiträge anzeigen
Sonderbeiträge | Special Articles
Anästhesiegeschichte | History of Anaesthesia
M. Goerig, W. Schwarz

Zusammenfassung: Der Beitrag bietet biografische Informationen zum Gründungsmitglied der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Anästhesiologie Prof. Dr. Josef Klöss (*1915).

Zusammenfassung: Rahmenbedingungen: Krankenhäuser, welche für eine Leistungserstellung höhere Ist-Kosten benötigen als über den DRG-Erlös entgolten werden, verfehlen die Gewinnschwelle und bieten diese Leistung defizitär an. Verlängerte intraoperative Prozesszeiten können aufgrund vermehrter Personalbindungszeiten und erhöhter Sachkosten hierfür ursächlich sein.

Zusammenfassung: Die Struktur der Ausbildung zum Anästhesisten in Großbritannien unterscheidet sich von der in Deutschland. Die britische Ausbildung zeichnet sich durch eine Gliederung in zwei unterschiedliche Assistenzarztgrade, herausfordernde nationale Examina und eine besondere klinische Diskussionskultur aus.

Zusammenfassung: Die neuen Versorgungsformen, wie Managed Care Programme, Integrierte Versorgung und Medizinische Versorgungszentren (MVZ) haben die Reformprozesse im deutschen Gesundheitswesen in Bewegung gebracht. Im zunehmenden Wettbewerb haben die Akteure die Gestaltungsmöglichkeiten als strategische Chance erkannt, und planen – mehr oder weniger professionell – ihre Zukunft.

Mitteilungen | Communications
Buch- und Multimediabesprechungen | Book and Multimedia Reviews
B. Freitag

Mitteilungen | Communications
Buch- und Multimediabesprechungen | Book and Multimedia Reviews
J. Radke

Sonderbeiträge | Special Articles
Qualitätssicherung | Quality Assurance
H. Bause, M. Ragaller, H. Gerlach, W. Kuckelt, R. Kuhlen, M. Max, A. Meier-Hellmann, K. Reinhart, A. Schleppers, M. Specht, C. Spies, P. Wegermann, W. Wilhelm, J. Martin

Zusammenfassung: Patienten und Einweiser werden die Entscheidung, welches Krankenhaus zur Behandlung aufgesucht werden soll, in Zukunft zunehmend aufgrund von Bewertungen, die Qualitätsindikatoren beinhalten, treffen. Da in der Gesellschaft eine Werteveränderung stattgefunden hat, ist das Vertrauen in die Zuverlässigkeit ärztlichen Handelns gesunken.

Zusammenfassung: In der Intensivtherapie kann ein großer Wertzuwachs durch Verbesserungen in der Qualität erzielt werden. Der größte Fortschritt wird erreicht werden, sobald wir beginnen, "die industrielle Revolution" in der Medizin durch die Etablierung einer Kultur der Qualität zu schaffen.

Sonderbeiträge | Special Articles
Qualitätssicherung | Quality Assurance
J. Martin, P. Wegermann, H. Bause, M. Franck, G. Geldner, H. Gerlach, U. Janssens, W. Kuckelt, R. Kuhlen, M. Max, A. Meier-Hellmann, E. Muhl, Ch. Putensen, M. Quintel, M. Ragaller

Zusammenfassung: Internes Qualitätsmanagement ist eine wichtige Aufgabe des gesamten interdisziplinären und interprofessionellen Teams der Intensivstation. Gerade die enorme Wissenserweiterung durch randomisierte kontrollierte Studien zu verschiedenen Behandlungsstrategien intensivmedizinischer Krankheitsbilder, wie z.B. der Sepsistherapie oder der Beatmung von Patienten mit schwerem Lungenversagen, erfordern die Implementierung eines strukturierten internen Qualitätsmanagements.

Sonderbeiträge | Special Articles
Qualitätssicherung | Quality Assurance
J. Martin, H. Bause, M. Franck, G. Geldner, H. Gerlach, U. Janssens, W. Kuckelt, R. Kuhlen, M. Max, A. Meier-Hellmann, E. Muhl, Ch. Putensen, M. Ragaller, K. Reinhart, A. Schleppers

Zusammenfassung: In den letzten Jahren wurden in der Intensivmedizin enorme wissenschaftliche Fortschritte erzielt. So konnte in der Sepsistherapie, in der Beatmungstherapie, in der Sedierung und in anderen Therapien durch kontrollierte randomisierte Studien eine Senkung der Morbidität und Mortalität gezeigt werden.

Sonderbeiträge | Special Articles
Qualitätssicherung | Quality Assurance
M. Bürle, F. Rinderknecht, G. Geldner, M. Fischer, F.M. Brunckhorst, J. Martin

Zusammenfassung: In den letzten Jahren gab es einen deutlichen Erkenntnisfortschritt in der Diagnose und Behandlung intensivmedizinisch relevanter Krankheitsbilder. Es ist nachweislich möglich, durch die Anwendung dieser evidenzbasierten Maßnahmen Patienten effektiver zu behandeln und so das Outcome zu verbessern.

Aus den Verbänden | News | Information | Events

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / JUS-Letter
E. Weis

Aus den Verbänden | News | Information | Events
DGAInfo
H. Van Aken, H.-U. Steinau, W. Hiddemann

  weitere Beiträge anzeigen
Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / DGAInfo
Th. Prien