Originalia | Original Articles
Intensivmedizin | Intensive Care Medicine
D. Fischer, S. Schäfer, J. Raic, S. Lindau, H. Mutlak, C. Geisen, M. M. Müller, K. Zacharowski, P. Meybohm

Hintergrund und Fragestellung: Das therapeutische Ziel einer Erythrozyten­konzentrat-Transfusion ist eine Steigerung der Sauerstofftransportkapazität zur Vermeidung einer anämischen Hypoxie. Die klinischen bzw. laborchemischen Parameter zur Einschätzung des Hy­poxierisikos bei Intensivpatienten werden allerdings kontrovers diskutiert.

Banner Übersetzer-Suche für A&I

Eine Interaktion von Acetylsalicylsäure und Metamizol, die, analog zur Wech­selwirkung zwischen Aspirin und nicht­steroidalen Antirheumathika zu einer fehlenden Thrombozytenaggregationshemmung führen kann, wurde bereits vor 10 Jahren aufgrund von In-vitro-Experi­menten postuliert.

  weitere Beiträge anzeigen
Übersichten | Review Articles
Zertifizierte Fortbildung | Continuing Medical Education (CME)
H. Mutlak

Die Inzidenz von perioperativen pulmonalen Komplikationen (PPK) nimmt wegen des demographischen Wandels mit entsprechenden Komorbiditäten und Eingriffen zu. Zur multifaktoriellen Pathogenese tragen patienten-, operations- und anästhesieassoziierte Faktoren bei.

Am 10. April 1953 wurde unsere wissenschaftliche Fachgesellschaft gegründet, in diesem Jahr begeht sie ihren 65. Geburtstag. Seit ihrer Gründung vergingen 13 Jahre, bis Karl Horatz 1966 als erster Anästhesist auf den Lehrstuhl in Hamburg berufen wurde.

OrphanAnesthesia

English Version
OrphanAnesthesia
N. Maheshwari

English Version
OrphanAnesthesia
A. Chandrakantan

Aus den Verbänden | News | Information | Events

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell
E. Weis

Aus den Verbänden | News | Information | Events
DGAInfo
F. Wappler

  weitere Beiträge anzeigen
Aus den Verbänden | News | Information | Events
DGAInfo
P. Michels

Aus den Verbänden | News | Information | Events
DGAInfo
C. Kubulus, J. Schmitt, T. Volk

Registerdaten gewinnen in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung, um für den klinischen Alltag relevante Fragestellungen zu analysieren. Randomisierte kontrollierte Studien stellen weiterhin den Goldstandard medizinischer Forschung dar, aber selbst Metaanalysen liefern für spezifische Fragestellungen häufig nicht die erforderlichen Patientenzahlen.

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / DGAInfo
M. St.Pierre, R.-W. Bock, E. Biermann, A. Schleppers, T. Rhaiem