Übersichten | Review Articles
Zertifizierte Fortbildung | Continuing Medical Education (CME)
J. Kaufmann, M. Laschat, F. Wappler

Kindernotfälle stellen eine besondere Herausforderung für Ärzte dar, dies insbesondere für solche, die keine pädiatrische Ausbildung genossen haben. Dabei wird bei der präklinischen Notfallversorgung von Kindern selten wirklich pädiatrische Fachkompetenz benötigt.

Banner Übersetzer-Suche für A&I
Sonderbeiträge | Special Articles
Qualitätssicherung | Quality Assurance
P. Welsch, H. vanden Eede, T. Volk

In der englischsprachigen medizinischen Literatur gibt es hinreichend Belege dafür, dass unangemessenes und einschüchterndes Verhalten negative Auswirkungen auf die Mitarbeiter, die Institution und die Patientensicherheit haben kann. Insbesondere bei Ärzten wird dieses sogenannte disruptive Verhalten häufig ignoriert, und die meisten Gesundheitsorganisationen lassen In­stru­mente und Prozeduren für den Umgang mit dem Problem vermissen.

  weitere Beiträge anzeigen

Die Indozyaningrün-Plasmaverschwinderate (ICG-PDR) wird vielfach zur Bewertung der Leberdurchblutung bzw. hepatischen Extraktion von Substanzen vorgeschlagen. Derzeitig wird diskutiert, ob der hepatische Metabolismus immunsuppressiver Substanzen mit Hilfe der ICG-PDR abgeschätzt werden kann.

Mitteilungen | Communications
Mitteilungen | Communications
H. A. Adams, L. Brandt, T. Koch

Mitteilungen | Communications
Mitteilungen | Communications
A. Hohn, D. Irohalen

Mitteilungen | Communications
Buch- und Multimediabesprechungen | Book and Multimedia Reviews
J. Radke

Mitteilungen | Communications
Buch- und Multimediabesprechungen | Book and Multimedia Reviews
M. Skorning

Aus den Verbänden | News | Information | Events

Aus den Verbänden | News | Information | Events
DGAInfo
A. Timmermann, C. Byhahn, V. Wenzel, C. Eich, T. Piepho, M. Bernhard, V. Dörges

Die erfolgreiche Sicherung der Atemwege ist eine der zentralen Aufgaben in der Notfallmedizin, da ohne adäquate Oxygenierung und Ventilation alle weiteren Therapiemaßnahmen vergeblich bleiben. Das präklinische Atemwegsmanagement ist deutlich schwieriger im Vergleich zu innerklinischen Verhältnissen, da zahlreiche Faktoren erschwerend hinzukommen, die den Zustand der Patienten, die Umgebungsverhältnisse, die limitierte Ausrüstung und die individuellen Kenntnisse des medizinischen Personals betreffen.

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / DGAInfo
W. Heinrichs, A. Schleppers, E. Biermann, T. Dichtjar, M. St.Pierre

  weitere Beiträge anzeigen
Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / DGAInfo