Originalia | Original Articles
Notfallmedizin | Emergency Medicine
S. G. Wicker, H. F. Rabenau, S. Klemstein, R. Gottschalk

Hintergrund: Nadelstichverletzungen stellen eine ernstzunehmende Gefährdung dar. Dessen ungeachtet ist die epidemiologische Erfassung von Nadelstichverletzungen innerhalb des deutschen Rettungsdienstes ungenügend. Methoden: Die Datenerhebung erfolgte mittels eines anonymen Fragebogens.

Übersichten | Review Articles
Zertifizierte Fortbildung | Continuing Medical Education (CME)
W. Heinke, F. Hokema, V. Thieme, U. X. Kaisers

Anästhesieleistungen außerhalb der klassischen durch die chirurgischen Disziplinen genutzten Operationssäle werden immer häufiger in Anspruch genommen. Dabei handelt es sich oft um komplexe therapeutische und diagnostische Prozeduren mit spezifischen logistischen und technischen Problemen, einem speziellen Patientenkollektiv sowie Besonderheiten der Patientenvor- und -nachbereitung, die der Anästhesist kennen muss.

  weitere Beiträge anzeigen

Hintergrund: Der kompletten Bauchlagerung kommt bei beatmeten Patienten auf Grund eines besseren Ventilations-Perfusions-Verhältnisses und einer geringeren Atelektase-, Ödem- und Pneumoniebildung eine entscheidende therapeutische Bedeutung zu. Dass sie trotz anders lautender Leitlinien nicht routinemäßig eingesetzt wird, ist auch auf den hohen Aufwand und die erhöhten Risiken des Lagerungsmanövers zurückzuführen.

Mitteilungen | Communications
Briefe an die Herausgeber | Letters to The Editor
A. Meier-Hellmann, H.-G. Bone, F.M. Brunkhorst, H. Forst, H. Gerlach, M. Gründling, W. Krüger, J. Martin, A. Meier-Hellmann, C. Putensen, M. Quintel, M. Ragaller, K. Reinhart, R. Rossaint, F. Stueber, N. Weiler

Mitteilungen | Communications
Buch- und Multimediabesprechungen | Book and Multimedia Reviews
J. Radke

Vom Oktober 2009 bis April 2010 wurde auf der Internistischen Intensivstation der Universitätsklinik Tübingen die neue S3-Leitlinie (LL) zu Schmerz, Sedierung und Delirmanagement als Pilotprojekt implementiert. Im Auftrag der S3-LL- Arbeitsgruppe stellen wir hier das dabei verwendete Konzept vor.

Aus den Verbänden | News | Information | Events

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell
E. Biermann, B. Landauer, A. Köllner, J. Müller

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / JUS-Letter
E. Weis, T. Gaibler, E. Biermann

  weitere Beiträge anzeigen
Aus den Verbänden | News | Information | Events
DGAInfo
M. Helm, M. Bernhard, J.-T. Gräsner, A. Gries, M. Fischer, B.W. Böttiger, M. Helm, C. Eich, B. Landsleitner, M. Weiss, J. Strauß, K. Becke

Aus den Verbänden | News | Information | Events
DGAInfo

Hintergrund: Ein gezieltes Monitoring von Analgesie, Sedierung und Delir sowie das adäquate therapeutische Management bei kritisch kranken Patienten auf Intensivstationen ist eine Basismaßnahme jeder intensivmedizinischen Behandlung. Aus den unumstrittenen Vorteilen einer leitlinienorientierten Therapie ergab sich die Notwendigkeit der Entwicklung von eigenen Leitlinien zur Analgesie und Sedierung in der Intensivmedizin für Deutschland.

Aus den Verbänden | News | Information | Events
BDAktuell / DGAInfo
C. Nemes, J. Schüttler, W. Schwarz